Rot-Schwarze Hilfe

Die Rot-Schwarze Hilfe ist eine übergreifende Solidaritätsgemeinschaft zur Unterstützung von Fans des 1. FC Nürnberg, die aufgrund von Ereignissen bei Glubb-Spielen Probleme mit der Justiz bekommen haben.

Des Weiteren organisiert die Rot-Schwarze Hilfe Aktivitäten im Kampf gegen die repressiven Maßnahmen der Sicherheitsorgane.

Was tut die Rot-Schwarze Hilfe?

• Beratung bei Problemen mit der Polizei oder der Justiz sowie bei der Erteilung eines Stadionverbots
• Direkte finanzielle Hilfe zur Begleichung von Rechtsanwaltskosten
• Betreuung von Glubbfans, die Gefängnisstrafen absitzen müssen und ihren Familienangehörigen
• Präventive Maßnahmen wie Info-Broschüren und Veranstaltungen zur Aufklärung über Rechte und Pflichten gegenüber den Sicherheitsorganen
• Gezielte Öffentlichkeitsarbeit zu den Themen Repression, Willkür und Stadionverbote gegen Fußballfans
• Unabhängige Vertretung von Glubbfans mit Stadionverbot gegenüber dem 1. FC Nürnberg